Magnesiumschokolade

(Sehr) reich an Magnesium

Erhöhen Sie Ihren Magnesiumverbrauch mit diesen Lebensmitteln

Es ist ein Mineral und zweifellos eines der wichtigsten für den menschlichen Körper, das an immensen Prozessen beteiligt ist.

Von der Proteinsynthese über die Muskel- und Nervenfunktion bis hin zur Produktion von Energie Und nicht nur. Magnesium ist wichtig.

Die empfohlene Tagesdosis (DDR) für die Allgemeinbevölkerung liegt bei etwa 400 mg. Als Sportler sollten Sie mindestens diesen Wert erreichen.

Sie haben keine großen Vorteile bei der Verwendung übermäßiger Dosen, und der Körper wird die Überschüsse los, aber ohne Zweifel möchten Sie unzureichende Magnesiumspiegel vermeiden.

Obwohl ein schwerer Mangel selten ist, sind unzureichende Werte keine Seltenheit und können zu geringfügigen Problemen wie erhöhtem Blutdruck, Angstzuständen, Müdigkeit oder Muskelkrämpfen führen.

Es ist auch einer der Bestandteile der bekannten Ergänzung ZMA zusammen mit dem Zink und Vitamin B6.

Hier ist eine Liste mit mehreren Lebensmittel reich an Magnesium, das Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können.

Paranuss

Paranüsse Magnesium

Paranüsse sind eines der magnesiumreichsten Lebensmittel, die Sie verwenden können.

Auch bekannt als Castanha do Pará, für jeweils 100 g finden Sie ungefähr 376 mg dieses Minerals, was 94% DDR entspricht. Sehr gut.

Paranüsse sind auch reich an Phosphor, Kupfer, Mangan und vor allem Selen. Zu viel Selen.

Dieses Lebensmittel enthält ungefähr 1,9 mg Selen pro 100 g, was 2739% DDR entspricht.

Zusätzlich zu der sehr hohen Dosis dieses Minerals bestehen diese Nüsse aus 66% von FetteNehmen Sie es also in Ihre Ernährung auf, aber übertreiben Sie es nicht.

Sesamsamen

Magnesium-Sesam

Ein weiteres sehr reichhaltiges Lebensmittel in Magnesium ist Sesam.

Diese Samen sind unglaublich in Bezug auf Mikronährstoffe und enthalten 356 mg Magnesium, was 89% DDR entspricht.

Als ob das nicht genug wäre, sind sie immer noch reich an vielen anderen Mineralien, mit einem hohen Gehalt an Kalzium, Eisen, Kupfer, Mangan, Phosphor, Zink Und nicht nur.

In Bezug auf Mineralien kann man sagen, dass Sesamsamen ein super Lebensmittel sind, aber ihre Fettwerte sind auch hoch.

Dies bedeutet nicht, dass es schlecht ist, nur dass Sie aufgrund seines hohen Kalorienwerts in Maßen essen sollten, insbesondere wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren.

Sie bestehen aus ungefähr 48% Fetten, von denen ungefähr 25% Kohlenhydrate und 17% Proteine sind.

Es ist ein ausgezeichnetes Essen, um Ihre Mahlzeiten zu ergänzen und sie ohne großen Aufwand reicher zu machen.

Cashewnüsse

Magnesium Cashewnüsse

Cashewnüsse sind lecker und gehören auch zur Gruppe der Lebensmittel, die reich an Magnesium sind.

Pro 100 g Cashewnüsse finden Sie ungefähr 292 mg Magnesium, was 73% DDR entspricht.

Wie Paranüsse und Sesam sind Cashewnüsse reich an vielen anderen Mineralien.

Kupfer ist das Mineral in größerer Menge in diesem Lebensmittel, aber Phosphor, Mangan, Eisen und Zink sind auch in guten Mengen vorhanden.

In Bezug auf Makronährstoffe gibt es ungefähr 44% Fette, 33% Kohlenhydrate und schließlich 18% Proteine.

Mit anderen Worten, im Vergleich zu Paranüssen sind sie in Bezug auf die Ernährung viel ausgewogener, was es einfacher macht, sie in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Wenn Sie bereits ein Fan von Cashewnüssen waren, haben Sie jetzt noch mehr Gründe, sie zu verwenden!

Mandeln

(Sehr) reich an Magnesium

Mandeln sind auch eines der besten Lebensmittel auf der Suche nach Magnesium.

Es enthält 268 mg dieses Minerals pro 100 g, was 67% DDR entspricht.

Sie finden auch gute Mengen an Kalium, Phosphor, Mangan, Kalzium und auch eine hohe Konzentration an Vitamin E.

Es ist eher eine getrocknete Frucht mit ausgezeichneten Mikronährstoffwerten, wie Sie vielleicht bemerkt haben.

In Bezug auf Makronährstoffe sind Mandeln ungefähr 50% Fette, 21% Kohlenhydrate und auch Proteine.

Auch hier ist der Kaloriengehalt nicht niedrig, aber Sie benötigen keine großen Mengen, um eine gute Menge Magnesium zu erhalten, wenn Sie es mit anderen Lebensmitteln auf der Liste kombinieren.

Kürbiskerne

Magnesium Kürbiskerne

Noch ein paar Samen auf der Liste, und diesmal sind es Kürbiskerne.

Dieses ausgezeichnete Essen enthält 262 mg Magnesium pro 100 g, was 65% DDR entspricht.

Ein weiteres Mineral in großer Präsenz ist Zink mit ungefähr 69% von DDR.

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist die Kombination von Zink und Magnesium die Grundlage der Ergänzung ZMAund diese Samen haben beide Mineralien in sehr guten Mengen.

In Bezug auf Makronährstoffe sind Kürbiskerne im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Lebensmitteln nicht hauptsächlich Fette, sondern Kohlenhydrate.

Sie haben etwa 54% Kohlenhydrate, 19% Fette und auch Proteine.

Es ist zweifellos eine hervorragende Ergänzung zu Ihren Mahlzeiten, insbesondere wenn Sie den Verbrauch dieser beiden Mineralien erhöhen möchten.

Dunkle Schokolade

Magnesium schwarze Schokolade

Ja, du hast gut gelesen. Schokolade.

Aber Vorsicht, es ist nicht irgendeine Schokolade.

Obwohl die Werte von Marke zu Marke variieren, enthält schwarze Schokolade mit 70% bis 85% Kakao (oder mehr) einen hohen Magnesiumgehalt.

Pro 100 g finden Sie ungefähr 228 mg dieses Minerals, was 57% DDR entspricht.

Es ist nicht nur Magnesium in großen Mengen, sondern auch Mineralien wie Eisen, Kalium, Kupfer und Mangan.

Natürlich ist nicht alles eine gute Nachricht, und auf der Ebene der Makronährstoffe lässt es zu wünschen übrig.

Es gibt ungefähr 46% Kohlenhydrate, in denen 24% Zucker sind, und 43% Fette, in denen 25% gesättigt sind. In Bezug auf Proteine ist der Wert niedrig und liegt bei 8%.

Wenn sie dich beim Essen von schwarzer Schokolade auf einer Diät erwischen, hast du bereits eine gute Ausrede, es ist alles für Magnesium!

Andenhirse

Magnesium Quinoa

Quinoa ist ein sehr interessantes Essen mit guten Mengen an Magnesium, aber nicht nur.

Für jeweils 100 g Quinoa beträgt der Magnesiumwert ungefähr 197 mg, was 49% DDR entspricht.

100 g dieses gekochten Lebensmittels entsprechen etwa 64 mg Magnesium, was 161 TP1T DDR entspricht.

Es hat auch gute Gehalte an Phosphor, Mangan, Kalium und mehr.

In Bezug auf Makronährstoffe ist es ein Lebensmittel, das reich an hochwertigen Kohlenhydraten, einigen Proteinen und geringen Mengen an Fetten ist.

Weiße und schwarze Bohnen

Magnesiumbohnen

Bohnen sind meist reich an Mineralien und Magnesium ist keine Ausnahme.

Es gibt verschiedene Arten, aber diejenigen, die normalerweise die höchsten Magnesiumwerte aufweisen, sind weiße Bohnen und schwarze Bohnen.

Die Werte für jeweils 100 g Rohware betragen ungefähr 190 mg für weiße Bohnen und 170 mg für schwarze Bohnen. Dies entspricht 48% bzw. 43% der DDR.

Der Wert für 100 g gekocht beträgt ungefähr 65 mg für beide, was 16% der DDR von Magnesium ergibt.

Beide weisen immer noch interessante Werte in praktisch allen Mineralien und auch in Folsäure auf.

In Bezug auf Makronährstoffe sind sie ziemlich ähnlich, reich an Kohlenhydraten und Fasern, einigen Proteinen und praktisch keinen Fetten.

Wählen Sie, was Sie bevorzugen, da sie ernährungsphysiologisch sehr ähnlich sind.

Erdnüsse

Magnesium Erdnüsse

Ja, die berühmten Erdnüsse sind auch reich an Magnesium.

Für jeweils 100 g erhalten Sie ungefähr 176 mg dieses Minerals, was 44% DDR entspricht.

Phosphor, Kalium und Mangan sind ebenso wie einige B-Vitamine in guten Mengen vorhanden.

In Bezug auf Makronährstoffe bestehen Erdnüsse hauptsächlich aus Fetten, die 50% dieses Lebensmittels ausmachen.

Bei Proteinen liegen die Werte bei 24% und bei Kohlenhydraten bei 22%, von denen ein Teil Fasern sind.

Und ja, die berühmte Erdnussbutter hat ähnliche Werte, solange Sie natürliche Versionen ohne Zusatzstoffe wählen.

Brauner Reis

brauner Magnesiumreis

Brauner Reis ist eine ausgezeichnete Quelle für Kohlenhydrate, aber nicht nur.

Wenn Sie dieses Lebensmittel regelmäßig in Ihrer Ernährung verwenden, nehmen Sie auch eine gute Menge Magnesium zu sich.

Für jeweils 100 g Rohgewicht gibt Ihnen Brown Rice 143 mg Magnesium, was 36% DDR entspricht.

Es enthält auch große Mengen an Mangan und anderen Mineralien in erheblichen Mengen wie Kalium und Phosphor.

In Bezug auf Makronährstoffe besteht Brown Rice aus ungefähr 76% Kohlenhydraten mit geringen Mengen an Proteinen und fast keinen Fetten.

Spinat

Magnesiumspinat

Die Liste ist schon lang und zum Schluss haben wir den Spinat.

Spinat ist ein sehr interessantes Gemüse, das Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten.

Auf Magnesiumniveau finden Sie ungefähr 79 mg pro 100 g dieses rohen Gemüses, was 20% DDR entspricht.

Spinat ist aber nicht nur Magnesium.

In Bezug auf Mikronährstoffe sind sie auch reich an Vitamin A, Vitamin K, Folsäure und Kalium.

Wenn es um Makronährstoffe geht, werden Sie nicht viel finden, da der größte Teil dieser Nahrung Wasser ist.

Praktisch keine Fette, in Bezug auf Kohlenhydrate und Proteine sind die Werte ebenfalls extrem niedrig und tragen hier kaum zu Ihrer Ernährung bei.

Fazit

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, können Sie die notwendigen Magnesiumwerte durch Nahrung erreichen.

Fügen Sie einigen Mahlzeiten einige Samen hinzu, essen Sie einige Nüsse und verwenden Sie Gemüse, insbesondere Spinat, und decken Sie leicht Ihren täglichen Bedarf an diesem Mineral.

Haben Sie noch Magnesiumpräparate wie ZMA, oder auch Magnesium isoliert.

Unter Berücksichtigung der Lebensmittel auf der Liste, außer in bestimmten Fällen, wird dies jedoch kaum erforderlich sein.

Natürlich gibt es noch viel mehr Magnesium-reiche Lebensmittel, und wenn Ihre Favoriten nicht hier sind, können Sie uns jederzeit im Kommentarbereich unten mitteilen, was sie sind!

Hinweis. Die verwendeten Werte sind nur Näherungswerte und Sie sollten die Produktetiketten konsultieren, da unterschiedliche Ursprünge und unterschiedliche Marken zu unterschiedlichen Nährwerten führen.

Abonnieren Sie den ginasiovirtual.com Anabolika-Newsletter

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen