Lipide, was sind sie und wofür sind sie?

Lipide, was sind sie und wozu dienen sie?

Lipide sind einer der drei Hauptmakronährstoffe und in jeder Diät essentiell.

Obwohl es wichtig ist, ist es leider auch der Makronährstoff mit dem schlechtesten Ruf.

Sie erfüllen verschiedene Funktionen im menschlichen Körper, und es gibt auch verschiedene Arten dieses Nährstoffs.

Finden Sie in diesem Artikel heraus, was sie sind, welche Arten sie haben und mehr.

Was sind Lipide?

Lipide sind die berühmten Fette, die wir auf Lebensmitteletiketten sehen.

Obwohl ihr Ruf nicht der beste ist, sind sie unerlässlich und Sie sollten sie in Ihre Ernährung aufnehmen.

Der Name macht Angst, schließlich will niemand Fett gewinnen.

Nahrungsfett wird jedoch nicht sofort zu Körperfett.

Besonders wenn Sie in einem Kaloriendefizit sind.

Es ist jedoch der Makronährstoff mit dem höchsten Kalorienwert und zählt mit 9 kcal pro Gramm.

Das heißt, jedes Gramm Fett entspricht 9 kcal, und daher ist es der Makronährstoff, der im Überschuss aufgenommen wird, was leichter zu einer Fettzunahme führt.

Fette / Lipide haben mehrere Funktionen, wobei das Hauptaugenmerk auf ihrer Rolle für das gesunde Funktionieren des Hormonsystems und ihrer Energiefunktion liegt.

Für die Produktion von Hormonen wie Testosteron benötigen Sie eine ausreichende Zufuhr von Fetten.

Sie werden Sie auch mit Energie versorgen.

Wenn Sie diesen Makronährstoff vollständig eliminieren, werden die negativen Auswirkungen Ihren Fortschritt im Fitnessstudio und darüber hinaus behindern.

Lipide Fette

Verschiedene Arten von Lipiden

Es gibt zwei Arten von Fetten, gesättigte und ungesättigte.

Fette, die als gesund gelten und einen besseren Ruf haben, gehören zur Gruppe der ungesättigten Fette wie mehrfach ungesättigten Fettsäuren oder des berühmten Omega-3-Fettsäuren.

Sie sollten jedoch gesättigte Fettsäuren nicht ausschließen und Ihre Ernährung sollte eine ausreichende Menge dieses Lipids enthalten.

Von allen Fetten ist das einzige, das Sie tatsächlich vermeiden sollten, Transfett, das, obwohl es zur Gruppe der ungesättigten Fette gehört, mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden ist.

Gute Quellen für gesättigte Fette.

Rotes Fleisch und das Eigelb.

Gute Quellen für ungesättigte Fette.

Lachs, Olivenöl und Nüsse.

Schlussbemerkungen

Die Menge an Lipiden, die Sie jeden Tag essen sollten, hängt von mehreren Faktoren ab. Versuchen Sie jedoch in der Regel, mindestens 151 TP1T der Kalorien in Ihrer Ernährung aus diesem Nährstoff zu gewinnen.

Ein Wert zwischen 20 und 25% ist normalerweise ideal.

Sogenannte fettlösliche Vitamine wie Vitamin A oder Vitamin D profitieren von der Aufnahme von Fetten, die vom Körper aufgenommen werden.

Das heißt, wenn Sie diese Vitamine konsumieren oder wenn Sie eine Ergänzung verwenden Multivitamin, essen Sie einige Fette in dieser Mahlzeit.

Schließlich, egal ob Ihr Ziel darin besteht, Muskelmasse zu gewinnen oder Fett zu verlieren, sollten Sie Lipide nicht aus Ihrer Ernährung streichen.

Es ist ein häufiger und sehr schädlicher Fehler, sowohl in Bezug auf die Gesundheit als auch auf die Ergebnisse.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

de_DE